Brand in der „Stranddistel“ - Soforthilfe für direkt Betroffene

Die Stranddistel auf Spiekeroog brannte am frühen Sonntagmorgen lichterloh – 10 Bewohner_innen konnten sich zum Glück in Sicherheit bringen, die Kameradinnen und Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Spiekeroog konnten den Brand durch ihren schnellen  und entschlossenen Einsatz löschen.

Zurück bleibt nicht nur ein großer Schaden, sondern auch große persönliche Nöte und ein Schock, mindestens drei Wohnungen sind vollständig ausgebrannt, andere weisen große Wasserschäden auf.

Unsere Inselgemeinschaft hat sofort und schnell geholfen, schon Stunden nach dem Brand wurden viele Kleiderspenden und sonstige Güter abgegeben.  Alle Bewohner_innen wurden von Familie Germis im Hotel Inselfrieden und hoteleigenen, angrenzenden Ferienwohnungen untergebracht und beköstigt, die nächsten Wochen werden zeigen, welche Maßnahmen langfristig getroffen werden müssen. Schon jetzt steht fest – das schaffen wir nur gemeinsam!

Die Gemeinde Spiekeroog bittet die Inselgemeinschaft und alle Freunde und Freundinnen der Insel um Hilfe  und hat ein Spendenkonto für alle direkt betroffenen Bewohnerinnen und Bewohner eingerichtet.
 

Spendenkonto Gemeinde Spiekeroog
Volksbank Esens                                 
IBAN: DE10 2829 1551 0026 9000 00                           
BIC: GENODEF1ESE

Verwendungszweck: Stranddistel - Soforthilfe für direkt Betroffene

Alle Spendengelder werden zu 100% den von Brand betroffenen Bewohnerinnen und Bewohnern ausgezahlt, ab einem Spendenbetrag von EUR 100,- stellen wir gern eine Spendenbescheinigung aus.

Als Soforthilfe erhält jeder stark betroffene Haushaltsvorstand 500 Euro und für jedes weiter Familienmitglied 250,- €. Die Ersthilfe wird unbürokratisch und unmittelbar, alle weiteren Spendengelder nach Prüfung ausgezahlt. Zuwendungsberechtigt sind alle am Unglücktag vom 23.01.2022 gemeldete Bewohner und Bewohnerinnen des Hauses „Stranddistel“, Westerloog 9 auf der Insel Spiekeroog.

Schon jetzt vielen Dank für Ihre / Eure Hilfe!

Patrick Kösters
Bürgermeister der Gemeinde Spiekeroog
 

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Spiekeroog